The Story of Elais ist ein Graphic Novel, dessen Charaktere eine Geschichte vor dem Hintergrund des Anbaus von nativem Olivenöl extra leben.

Elais (*) ist Maler und verdient seinen Lebensunterhalt mit Illustrationen für ein Modeunternehmen. Zusammen mit seinem Bruder Ernesto erbt er einen jahrhundertealten Olivenhain. Der Olivenhain befindet sich in einem nicht näher bezeichneten Gebiet Süditaliens (die Lage ist die ideale Summe aller in den letzten Jahren besuchten Olivenhaine).

Ernesto beabsichtigt, das Anwesen an einen örtlichen Anwalt zu verkaufen, der es in ein Luxus-Spa verwandeln möchte. Das Projekt umfasst die Entfernung verschiedener Einrichtungen und die Erhöhung des Volumens von Betongebäuden. Elais widersetzt sich entgegen ihrer ursprünglichen Entscheidung der Entstellung der Plantage und weigert sich, die Vereinbarung zu unterzeichnen.

Dies führt zu einem endgültigen Bruch in der ohnehin prekären Beziehung zwischen ihr und ihrem Bruder.

Nach Rücksprache mit einem alten Jugendfreund von ihm, Agostino, beschließt er, eine Farm zur Herstellung von hochwertigem nativem Olivenöl extra zu gründen (Kauf einer modernen Ölmühle …) und geht gegen alle Bauern vor, weil die Ölproduktion im Dorf erfolgt ist immer noch mit alten, aber falschen Traditionen verbunden.

Elais und Agostino blockieren auch die einzige Ölmühle der Stadt, die ein Monopol auf die Ölförderung in der Gegend hat.

Trotz aller Schwierigkeiten produzieren unsere Helden ihr eigenes hochwertiges natives Olivenöl extra, mit dem sie am prestigeträchtigsten Wettbewerb Italiens teilnehmen.

Natürlich werden neben der bisher beschriebenen Geschichte alle Abhängigkeiten der Charaktere für einen richtigen Roman vorhanden sein.

(*) Nach der mythologischen Überlieferung war Elais (Ελαϊς), Tochter von Aniou und Dorippe, die Beschützerin des Olivenöls. Seine Schwestern waren Oino (Οινώ), die den Weinberg beschützte, und Spermò (Σπερμώ), die den Weizen beschützte.

la storia di Elais tavola 8
la storia di elais tav.10
la storia di elais- av.11
la storia di elais tav.12
la storia di elais tav.13